So finden Sie uns:

googlemaps thumb
 



 

KaraGames 2005 in Bötzingen
Am Samstag, den 29.01.2005 fanden in Bötzingen die KaraGames2005, ein Karateturnier für Kinder bis 14 Jahren statt. Über 160 Kindern aus ganz Baden-Württemberg waren zu diesem Event gekommen, um ihr Können unter Beweis zu stellen.

Dieser Herausforderung stellten sich auch 11 Konstanzer Karateka vom Karate Zentral Dojo Konstanz e.V. Insgesamt waren 3 Disziplinen zu bewältigen. Den Anfang des Turniers bildete ein Parcours aus leichten Kunststoffstangen, die es galt in kürzester Zeit zu umrundet, überspringen und unterlaufen In dieser Disziplin siegte mit herausragendem Vorsprung der Top-Nachwuchsathlet Tobias Geisler mit unangefochtener Bestzeit.

Die zweite Disziplin war jeweils bei allen Altersgruppen Kumite, der sogenannte „Freikampf. Bei den ersten zwei Altersgruppen waren die Gegner aufgehängte Bälle. Diese galt es mit schönen Tritt und Faustkombinationen zu attackieren. Je zwei Kinder traten gegeneinander an. Am Ende beurteilten 3 Wettkampfrichter welches Kind es am besten gemacht hatte. „Die Kinder sammeln so auf spielerische und ungefährliche Weise Wettkampferfahrung. Da der Ball nicht berührt werden darf, ist Körperbeherrschung besonders wichtig“, erklärte Mara Horvat-Schaller.

In dieser Disziplin siegte der Top-Nachwuchsathlet Marco Bohn gefahrlos, der bereits in vergangen Wettkämpfen seine Klasse und sein enormes Potential unter Beweis gestellt hatte. Besonders zu erwähnen und erfreulich ist der 1. Platz von Roman Ziegler, ebenfalls in der Diziplin Kumite am Ball. Roman, der erst seit etwa einem dreiviertel Jahr Karate betreibt und an diesem Samstag sein großes Talent demonstrieren konnte, ist eine weitere große Hoffnung der Karate Zentral Dojos.

In der Beatdiziplin wurde ein guter 3.Platz erkämpft. (Marijan, Roman, Gabriela sowie Sascha, Lorenzo, Cem, Yannic und Nikola) Lorenzo Nesci konnte sich dank technisch guter Leistungen den 2.Platz in der Diziplin Kumite ohne Punkte sichern. Sascha Volle und Cem konnten sich hier den 3.Platz erkämpfen! An dieser Stelle vielen herzlichen Dank an die mitgereisten Eltern für ihre tolle Unterstützung und das erbrachte Engagement!!! Ohne deren Unterstützung wäre dieser großartige Erfolg nicht möglich gewesen.